Anmelden

Newsletter abonnieren

Sie sind hier

Drei Arten, sich fortzubewegen

Ob spazieren, joggen oder sprinten - die einen mögen es gemächlich, die anderen schnell. 

Die Menschen sind seit jeher in Jäger und Sammler aufgeteilt worden. Was beide gemeinsam haben, ist das Laufen. Der Jäger läuft der Beute nach, um sie dann zu überrennen, während der Sammler eine konstante Geschwindigkeit hat. Beide tun das Gleiche oder? Nicht ganz, auch wenn beide ihre Beine brauchen. Aber lasst uns doch in das heute und jetzt gehen. Wir jagen und sammeln anders als unsere Vorfahren. Wir sprinten, joggen oder spazieren.

Sprinten

Die schnellste Lauf Art, ist auch die anstrengendste. Der Sprinter bringt auf einer kurzen Distanz eine unglaublich hohe körperliche Leistung und braucht dafür viel Energie. Er läuft auf dem Fussballen, hat einen hohen Puls und kann diese Geschwindigkeit nicht über eine längere Strecke halten, da die Anstrengung für den Körper zu gross ist und auch die Atmung nicht mithalten kann.

Joggen

Das Joggen ist je länger umso beliebter geworden. Der moderne Mensch arbeitet eher im Sitzen am Schreibtisch, deshalb ist der körperliche Ausgleich enorm wichtig. Doch auch beim Joggen gibt es Unterschiede, vor allem bei der Motivation. Manche joggen, weil es ihnen Spass macht. Dies auf eine lockere Art, ohne spezifische Ziele, frei nach Gefühl. Andere sehen das Joggen als ein klassisches Lauftraining um damit für einen Lauf  oder für einen Wettkampf zu trainieren. Andere laufen in einer Gruppe, um den sozialen Kontakt zu erhalten und wieder andere laufen auf Verordnung eines Arztes, um die Gesundheit zu fördern.

Spazieren

Spaziergänge fördern je nach Tempo genauso die Ausdauer oder sogar die Regeneration. Nebst den mentalen Aspekten des ‘Kopf lüftens’ wird der Körper ebenso gefordert.
Auch der soziale Aspekt kommt beim Spazieren nicht zu kurz. Familien unternehmen gemeinsam Spaziergänge, Freunde treffen sich um spazieren zu gehen und alle, die einen Hund haben, sind täglich mehrmals zu Fuss unterwegs.

Verwandte Themen

Fit nur mit dem eigenen Körper

Funktionelles Fitnesstraining liegt im Trend. Es kräftigt den ganzen Körper und lässt sich überall ausführen. Trainingsexperte Sandro Galli zeigt die besten Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Mit Sport im Gleichgewicht

Noch ein Grund mehr, Sport zu treiben: Er beeinflusst den Säure-Basen-Haushalt günstig. Mit einigen Tipps fällt der Einstieg leichter.

Schwimmen & Aquafitness - Nicht nur umsonst so beliebt

Bewegung und Sport im Wasser ist nicht nur erfrischend, sondern bringt auch viele gesundheitliche Vorteile mit sich. Erfahren Sie mehr über die spannende Welt im Wasser.

Verwandte Angebote

Fitness Set
Für das Training zu Hause.
34
Regelmässiges Gruppentraining
11 geführte Trainingseinheiten in der Gruppe (Outdoor)
250