Anmelden

Newsletter abonnieren

Sie sind hier

Ergebnisse pro Seite

Juni 2018

Rückenschmerzen und Hexenschuss Teil 2: Selbsthilfe und Erklärung

06.06.2018 – 0 Kommentare
Leiden Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter Rückenschmerzen? Ist Ihnen aufgefallen, dass auch schon jüngere Menschen immer häufiger über Rückenschmerzen (besonders im unteren Bereich) klagen oder Sie hie und da wieder von einem Hexenschuss hören? Vielleicht sind Sie selbst davon betroffen und möchten sich hier erkundigen, wie Sie odie Schmerzen lindern können. Sie erfahren hier viele mögliche Ursachen, welche zu Rückenschmerzen und Hexenschüssen führen.  

Kräuterwissen: Aztekisches Süsskraut

01.06.2018 – 0 Kommentare
Seit dem Verveine-Boom gewinnen süssende Kräuter an Beliebtheit in der europäischen Küche. Doch es geht auch exotischer: Mit dem aztekischen Süsskraut lassen sich Speisen und Getränke zaubern, die mehr sind als einfach nur süss. Zudem weisen jahrtausendealte Aufzeichnungen darauf hin, dass diese leicht nach Minze schmeckende Pflanze auch in der Naturheilkunde ein mächtiges Mittel ist.

Mai 2018

Rückenschmerzen und Hexenschuss Teil 1: Vorbeugung und Selbsthilfe

25.05.2018 – 0 Kommentare
Leiden Sie oder eine bekannte Person unter Rückenschmerzen? Ist Ihnen aufgefallen, dass auch schon jüngere Menschen immer häufiger über Rückenschmerzen (besonders im unteren Bereich) klagen oder Sie hie und da wieder von einem Hexenschuss hören? Vielleicht sind Sie selbst davon betroffen und möchten sich hier erkundigen, wie Sie diese unangenehme Sache vermeiden oder lindern/loswerden können.  

Süss, aber nicht ungesund

20.05.2018 – 0 Kommentare
Sie überkommt uns wohl fast alle manchmal: Die Lust auf etwas Süsses. Süsses gibt Energie, Süsses tröstet, Süsses macht uns glücklich. Das kommt wohl nicht von ungefähr, denn alle, die das Glück hatten, von ihrer Mutter gestillt zu werden, haben mit der süsslichen Muttermilch auch all diese angenehmen Gefühle erlebt. Das ist zumindest mein persönlicher Erklärungsversuch.

Blumen essen? Kein Problem

15.05.2018 – 0 Kommentare
Blüten sind nicht nur eine Augenweide, sie sind auch eine Gaumenfreude. Dazu muss man nicht einmal einen eigenen Blumengarten haben. Ein kleiner Kräutergarten und die freie Natur bieten schon ganz viel Blumiges.

Wie Sie ihr Gleichgewicht schnell verbessern

05.05.2018 – 0 Kommentare
Möchten Sie Ihr Gleichgewicht in kurzer Zeit verbessern oder haben Sie Gleichgewichtsschwierigkeiten? Haben Sie Mühe, zu balancieren oder fühlen sich teilweise etwas instabil? Dieser Blogbeitrag hilft nicht nur denjenigen, die selten bis nie ihr Gleichgewicht trainiert haben, sondern auch jenen, die Spitzensport auf hohem Niveau betreiben. Stabilität betrifft uns alle. Hier lesen Sie, wie auch Sie stabiler werden.  

Der "Innere Schweinehund" - von Lust und Unlust

04.05.2018 – 0 Kommentare
Na? Haben sie Lust? Lust - eigentlich mag sie jede und jeder. Lust auf etwas verspüren – das kennt jede und jeder. Nun frage ich mich natürlich, weshalb ich keine Lust verspüre, abends noch joggen zu gehen, wenn ich doch schon gemütlich zuhause angekommen bin und mich nun entspannen möchte. Nein – da spüre ich doch eher Unlust darauf. Aber – wieso?

Kräuterwissen: Schwarze Apfelbeere

01.05.2018 – 1 Kommentar
Der Begriff Superfood ist in aller Munde – oft kommen diese als besonders gesund bekannten Pflanzen aber von weit her. Nicht so die Aronia-Beere: Der anspruchslose Busch wächst auch bei uns – und mit seinen schwarzen Früchten lässt sich nicht nur der Speiseplan verfeinern. Auch in der Komplementärmedizin ist die Beere ein wirkungsvolles Mittel!

April 2018

Training zu zweit – auch bei grosser Leistungsdifferenz

25.04.2018 – 0 Kommentare
Haben Sie einen Trainingspartner, welcher viel mehr oder etwas weniger als Sie selbst leisten kann? Ist es für Sie eine Herausforderung, trotzdem an Ihre Grenze zu kommen oder fühlen Sie sich dauernd gestresst oder überfordert? Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Freund oder Ihrer Partnerin trainieren möchten, obschon Sie beide nicht gleich fit sind, so wird Ihnen dieser Beitrag einige Ideen für gemeinsame Trainingseinheiten bieten.  

Etwas andere Spaghetti mit Rucola und Erbsen

19.04.2018 – 0 Kommentare
ABER. Das ist ein häufig genanntes Wort, wenn jemand ihre oder seine Ernährung in Richtung entzündungshemmend und nährstoffreich umstellen möchte. Kann ich nachvollziehen – I’ve been there. Es heisst dann: Aber ich habe keine Zeit. Aber ich habe keine Ideen. Aber ich weiss nicht, wie anfangen. Aber ich kann nicht kochen.