Anmelden

Newsletter abonnieren

Sie sind hier

Karl Sudi

Der gebürtige Grazer Karl Sudi ist promovierter Sportwissenschafter und Professor für Physiologie und Sportphysiologie an der Karl-Franzens Universität Graz.  Als ehemaliger Leistungssportler und aktiver Hobbysportler beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit den Auswirkungen und dem Einfluss des körperlichen Trainings auf die Leistungsfähigkeit, den Stoffwechsel und das Körpergewicht.

Ergebnisse pro Seite

März 2019

Der Treibstoff für den Alltag

22.03.2019 – 0 Kommentare
Die Frage nach einer optimalen und zielgerichteten Ernährung ist nicht nur im Leistungssport immer wieder aktuell. Sobald neue «Diäten» in den Medien auftauchen, die eine Steigerung der Leistungsfähigkeit bei gleichzeitigem Körperfettabbau versprechen, sind wir geneigt, diesen Ankündigungen nur allzu gerne zu glauben. Von besonderem Interesse dabei ist die Botschaft, den Kohlenhydratanteil (CHO) in der täglichen Ernährung zu reduzieren.

Februar 2019

Alpiner Skisport, ein Genuss mit Vorbereitung

18.02.2019 – 0 Kommentare
Der alpine Skisport besitzt einen traditionell hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Während im Leistungssport andere Voraussetzungen gelten und sehr hohe Belastungen auf den Bewegungsapparat im Vordergrund stehen so zeigt sich, dass auch im alpinen Breitensport die „exzentrische Muskelarbeit“ dominiert. Exzentrisch arbeitet ein Muskel dann, wenn er während seiner Kraftentwicklung durch eine äußere Belastung gedehnt wird.

Januar 2019

Wie viel Fitness braucht der Mensch?

24.01.2019 – 0 Kommentare
Wenn wir über Fitness sprechen, so verstehen wir darunter hauptsächlich den psychophysischen Gesamtzustand des Menschen, der es ihm ermöglicht, sich an die Umgebungsbedingungen und deren Änderungen optimal anzupassen. Dies setzt einen leistungsfähigen Gesamtzustand voraus, der erhalten und auch trainiert werden will.

Dezember 2018

Lauf(en) mal anders

18.12.2018 – 0 Kommentare
Joggen ist eine hervorragende Methode, sich körperlich zu betätigen und dabei gleichzeitig etwas für die Gesundheit und die Fitness zu tun. Verbesserungen des Fett-, Zucker und Insulinstoffwechsels stehen dabei im Vordergrund, ebenso wie positive Auswirkungen auf den Knochenstoffwechsel und einen oftmals gewünschten Abbau überschüssigen Körperfetts.