Anmelden

Newsletter abonnieren

Sie sind hier

Ergebnisse pro Seite

April 2017

Kräuterwissen - Perilla (Shiso)

01.04.2017 – 0 Kommentare
Ist Ihnen die Schwarznessel ein Begriff? Die Perilla gedeiht zwar in unseren Breitengraden gut, in der Medizin wird sie aber bisher vor allem im fernen Osten eingesetzt. Wegen ihres Reichtums an gesunden Omega-3-Fettsäuren gewinnt Perilla nun aber auch bei uns zunehmend an Beliebtheit.

März 2017

Kräuterwissen - Gewürztagetes

03.03.2017 – 0 Kommentare
Sie leuchten gelb und orange aus Blumenkästen und aus Rabatten am Wegrand – und essen kann man Sie auch! Die Rede ist von den Blüten der Gewürztagetes, mit denen sich unsere Autoren Brigitte Speck und Christian und Ursula Fotsch für diesen Kräuternewsletter beschäftigt haben. Erfahren Sie also mehr über dieses auch in der Medizin genutzte Kraut und toben Sie sich in der Küche kreativ aus.

Februar 2017

Kräuterwissen - Gartenkresse

01.02.2017 – 0 Kommentare
Frische Kräuter zu jeder Jahreszeit? Kein Problem, zumindest nicht mit Gartenkresse. Diese lässt sich nämlich auch jetzt, im Februar, ganz wunderbar züchten. Wenn nicht im Garten, so doch in einem Topf oder einer Schale in der Küche. Wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie von unserem Kräuterspezialist Christian Fotsch. Und dass sich Kresse nicht nur als Dekoration eines Salats wunderbar einsetzen lässt, zeigt Ihnen auch unsere Rezept-Autorin Brigitte Speck.

Januar 2017

Kräuterwissen – Königskümmel

03.01.2017 – 0 Kommentare
Woher der Königskümmel genau stammt, darüber sind sich Botaniker bis heute nicht einig. Komplementärmediziner wissen jedoch: Gerade in der indischen Medizin sind die Samen dieser leicht nach Thymian schmeckenden Pflanze bei einigen Beschwerden hilfreich. Auch wenn der Königskümmel in der Schweiz nur in ausgewählten Läden erhältlich ist, es lohnt sich, ihn auch einmal in der Küche auszuprobieren

Dezember 2016

Kräuterwissen – Sanddorn

08.12.2016 – 0 Kommentare
Es ist manchmal verblüffend, an welch karstigen Orten Heilpflanzen wachsen. Zu solchen gehört auch der Sanddorn, der, wie es sein Name schon sagt, keine sehr hohen Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit stellt. Sie kennen Sanddorn wahrscheinlich vor allem als Vitamin-C-Lieferant, der im Winter gerne zur Prävention vor Erkältungen und anderen Krankheiten eingesetzt wird. Dabei gibt es noch viel anderes Wissenswertes über die Pflanze – wie auch andere Einsatzgebiete.

November 2016

Kräuterwissen – Mais

01.11.2016 – 1 Kommentar
Können Sie sich die mitteleuropäische Küche ohne Mais vorstellen? Also keine Polenta, keine Maiskolben mit Salz und verlaufener Butter vom Grill, keine Cornflakes zum Frühstück? Nein? Ich auch nicht. Dabei wird Mais in Mitteleuropa noch gar nicht so lange angebaut. Erst vor 150 Jahren wurden Arten entwickelt, die relativ kälteresistent sind und deshalb auch in unserem Klima wachsen.

Oktober 2016

Kräuterwissen – Agastache

01.10.2016 – 0 Kommentare
Agastachen sind bekannte unbekannte. Auch unser Autor Christian Fotsch lernte die Koreaminzen erst vor 25 Jahren kennen. In der Kräuterküche wird die Duftnessel bereits hin und wieder eingesetzt, wie auch das Rezept von Brigitte Speck zeigt. In der Medizin muss man sich mangels wissenschaftlicher Studien jedoch noch auf die überlieferte Wirkung verlassen - hier erfahren Sie mehr dazu!

September 2016

Kräuterwissen – Himbeere

01.09.2016 – 0 Kommentare
Himbeeren sind ein königlicher Genuss. Kein Wunder, dass sie früher vor allem für die Oberschicht angebaut und von dieser in zahlreichen Variationen genossen wurden. Der Vielfalt, wie Himbeeren in der Küche und in der Komplementärmedizin eingesetzt werden können, sind bis heute kaum Grenzen gesetzt. Hebammen schwören auf den Tee aus ihren Blättern, der Saft wiederum soll das Immunsystem stärken und schmeckt herrlich in Süssspeisen. Lassen Sie sich also inspirieren!

Juli 2016

Kräuterwissen – Heidelbeere

27.07.2016 – 0 Kommentare
Es ist eine Kindheitserinnerung, die wir wohl alle haben: Durch den Wald streifen, Heidelbeeren suchen und so viele davon zu essen, bis Zähne und Lippen blau sind. Heidelbeeren haben auch in der Heilkunde eine lange Tradition – verwunderlicherweise ist trotzdem nicht viel über diese schmackhafte Waldbeere bekannt. Was wir wissen, erfahren Sie hier!